Aktuelles

Neue Holzspielzelte- wir sagen "Danke", August 2019

Im letzten Herbst mussten wir uns von einem Außenspielgerät trennen, da dieses abgängig war. Lange wurde überlegt, was neu angeschafft werden soll.
Immer wieder sahen wir, dass die Kinder die Sandkiste zur Eisdiele, Tankstelle oder Wohnung umfunktionierten. So entstand die Idee, für die Kinder Möglichkeiten zu schaffen, wo sie ihr Spiel gut ausleben können.
Jetzt stehen auf unserem Spielplatz zwei einladende Holzspielzelte, die von einer hiesigen Tischlerei nach unseren Vorgaben angefertigt wurden. Die Kinder nehmen diese gut an und entwickeln immer neue Spielideen.
Wir bedanken uns herzlich bei dem Förderkreis des Diakonischen Werkes Zetel e.V., der ein Holzspielzelt komplett finanziert hat. Ein weiterer Dank gilt dem Sozialen Kaufhaus Friesland, Zetel e.V., das die Anschaffung des zweiten Holzspielzelts mit einer sehr großzügigen Spende unterstützt hat.

Zufriedenheitsabfrage bei den KINDERN, Juni 2019

Nachdem die Eltern uns eine Rückmeldung zu unserer Arbeit und dem Kindergarten geben konnten, baten wir im Juni 2019 auch die Kinder um eine Rückmeldung. Denn schließlich verbringen sie so manche Stunden bei uns und im Rahmen unseres päd. Konzeptes ist die Partizipation der Kinder gefragt. Selbstverständlich sollten auch die Kinder wissen, wie die Abfrage ausgegangen war. In den Gruppen berichteten die Erzieherinnen darüber. Um alle Kinder zu erreichen, bekam jedes Kind einen Brief mit nach Hause:
Liebe/r...................................................!

Vor einiger Zeit baten wir dich und die anderen Kinder aus unserem Kindergarten, einen Fragebogen auszufüllen. Viele Kinder haben mitgemacht, dafür sagen wir Danke ;).

Wir freuen uns sehr, dass die meisten Kinder gerne zu uns kommen (manche mögen nicht so gerne kommen, wenn sie morgens noch müde sind oder einen Streit hatten).

Natürlich wollten wir wissen, was euch gut gefällt und weniger gut oder auch was euch an Spielzeug fehlt. Sehr vielen Kindern gefällt es sehr gut, dass gemeinsam gegessen wird. Sie mögen den Tag im Kindergarten mit ihren Freunden und den Erzieherinnen. Das Spielen mit den Freunden ist für die meisten Kinder sehr wichtig. Aber auch das Singen und Bilderbücher ansehen, bringt vielen sehr viel Spaß.

An Spielzeug fehlt nur sehr wenigen Kindern etwas: neue oder größere oder auch mehr Autos wünschen sich vor allem die Jungen. Einigen Mädchen fehlen Puppen in den Gruppenräumen.

Die Turnhalle ist bei allen sehr beliebt, hier wünschen sich einige Kinder eine Rutsche oder auch ein Trampolin. Über die Anschaffung einer Rutsche im neuen Jahr (also nach Silvester) können wir sicher nachdenken. Ein Trampolin können wir leider nicht anschaffen, da wir für dieses mehr Platz bräuchten.

Trotz der kaputten Schaukel ist der "Schaukelspielplatz" die Nummer 1 bei den meisten Kindern. Liebe Kinder, wir möchten versuchen "rund um die Herbstferien" eine neue Schaukel zu kaufen. Aber wir können nicht versprechen, ob das klappt. Sicher habt ihr schon die Holzzelte entdeckt. Eines haben wir geschenkt bekommen und das andere müssen wir bezahlen. Und da wir auch noch viele andere Dinge gekauft haben, haben wir nicht mehr so viel Geld und müssen nun erst einmal für die neue Schaukel Geld zusammensparen.

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß in unserem Kindergarten. Wenn du in diesem Sommer in die Schule kommst, wünschen wir dir alles Gute und behalte uns gut in Erinnerung.

Liebe Grüße
Deine ErzieherInnen

Zufriedenheitsabfrage in unserem Kindergarten im Februar/März 2019

Seit Frühjahr 2016 befinden wir uns im Qualitätsentwicklungsprozess der Kirche Oldenburg. Gemeinsam im Team haben wir vieles unserer täglichen Arbeit mit den Kindern überprüft. Wir haben uns von einigen getrennt oder bewährtes neu überarbeitet. Aber auch Neues dazu gelernt, was nun Platz im Alltag findet. Nun war es im Februar an der Zeit in diesen Prozess, die Eltern mit ins Boot zu holen. Wir wollten erfahren, ob unsere Strukturen hilfreich für die Eltern sind. Wichtig war uns auch, zu erfahren, wie wir als Team wahrgenommen werden und wie zufrieden die Eltern mit unserer Arbeit sind. Wir freuen uns, über die große Resonanz: 75% der Eltern sind unserer Bitte gefolgt, unseren Fragebogen auszufüllen. Ein besonderer Dank geht an unsere ElternvertreterInnen, die die Eltern motiviert haben, sich bei der Zufriedenheitsabfrage zu beteiligen.

Sehr viele positive Rückmeldungen konnten wir entgegennehmen sowie hilfreiche Anmerkungen. Eine ausführliche Auswertung aller für uns notwendigen Fragen, um unsere Arbeit zu optimieren, finden Sie hier. „Vielen Dank“ möchten wir an dieser Stelle für die zahlreichen wertschätzenden Worte an uns und unserer Arbeit sagen.

Eingewöhnung in unserem Kindergarten und Übergänge gestalten, Herbst/Winter 2018/2019

Es gibt viele verschiedene Übergänge, die ein Kind im Laufe seines jungen Lebens erfährt. Da kann es der Übergang vom Elternhaus in die Krippe oder Kindergarten sein bis hin zum Kindergarten in die Grundschule. All diese Übergänge sollten gut gestaltet sein, damit die Kinder schnell anknüpfen und sich wohlfühlen können. Somit kann die Entwicklung positiv verlaufen.

Auch in unserem Kindergarten werden Übergänge gestaltet. Einige Erzieherinnen haben sich im Herbst 2018 darangesetzt, diese Übergänge zu verschriftlichen. Wir möchten u.a. den Eltern die Möglichkeit geben, einen Einblick in unsere Arbeit zum Thema „Übergänge gestalten“ zu bekommen und zum anderen möchten wir Ihnen unsere Gedanken zukommen lassen.

Hier können Sie unser Konzept zur Eingewöhnung und für Übergänge einsehen. Wichtig ist uns bei diesem Konzept, dass wir als Team im regelmäßigen Austausch sind und gegebenenfalls das Konzept ergänzen und überarbeiten.



   Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt | (c)2007 Regenbogenfisch | letzte aktualiesierung 30.09.2019 20:07 Start 20.09.2007